Rebecca Horn

Rebecca Horngeboren 1944 in Michelstadt
lebt in Zell-Bad König

Titel: Das gegenläufige Konzert
Plexiglastrichter-Höhe: 60 cm, Stärke: 1 cm, Durchmesser 120 cm, Stahltrichter-Höhe: 50 cm, Durchmesser 180 cm, 40 Stahlhämmer, 40 Kerzen, Glasterrarium mit zwei Schlangen, Gänseei, zwei Stahlstäbe

Standort: Promenade / Zwinger

Status: Temporäre Aufstellung während der Ausstellung
Anläßlich der Skulptur.Projekte in Münster 1997 im Auftrag der Stadt Münster verändert installiert


In diesem dunklen Zwinger erlitten nicht nur im düsteren Mittelalter, sondern auch noch unter dem braunen Terror Unschuldige den Martertod. Es war aber die archetypische Zylinderform, die diese Künstlerin inspirierte, die immer wieder den Kontrast zwischen unendlicher Langsamkeit, Stille, und plötzlicher Aggression in beweglichen Skulpturen inszeniert hat.

40 Stahlhämmerchen schlagen gegen die Mauern den Zeit-Takt; über dem Innenhof, aus einer Wasserschale, fällt alle 20 Sekunden ein Tropfen in den laut resonierenden Stahltrichter.

Text von Georg Jappe aus "Rundgang / Guide", Kurzführer 1987


In this dark dungeon, innocents were tortured to death not only in the dark Middle Ages. but also under the brown terror. It was the archetypical, cylindrical form, though, which inspired the German woman artist who constantly has staged the contrast between infinite slowness, tranquility, and sudden aggression in moving sculptures.

40 small steel hammers knock the rhythm of time on the walls; from a transparent water basin above the courtyard, one drop every 20 seconds falls down into a loudly resonant steel basin.

Text by Georg Jappe from "Rundgang / Guide", 1987